Zahnimplantate

Für eine sichere und dauerhafte Lösung

Zahnarzt DR. MED. UNIV. BERNHARD KLOIBÖCK

Zahnimplantate

Für eine sichere und dauerhafte Lösung

„Mit Implantaten hat eine neue Zukunft begonnen.“

Bereits während meiner Zahnarztausbildung in Innsbruck begeisterte mich die Implantologie – und sie wurde auch zur Passion. Seit 1989 kooperiere ich intensiv mit Dr. Ewald Christoph Sacher und ZTM Raimund Reinhart. 1994 verlieh mir die deutsche Gesellschaft für Implantologie das Diplom „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie”. Weiters gründeten wir noch im selben Jahr die „Arbeitsgruppe Implantologie“ in Linz.

Was ist ein Implantat?

Nichts anderes als eine künstliche Wurzel, die in den Kieferknochen eingesetzt wird. Diese künstliche Wurzel kann aus Titan oder jetzt auch neu, aus Keramik sein. Beide beweisen höchste Biokompatibilität, die hohe Weichgewebsverträglichkeit von Zirkoniumdioxid bei den Keramik-Implantaten ist allgemein anerkannt.
Welche der beiden eingesetzt wird, entscheidet nach einem ausführlichen Gespräch der Patient.

Eines steht jedoch fest: Ich verwende nur Materialien deren uneingeschränkte Verträglichkeit nachgewiesen ist. Die eingesetzte Wurzel trägt dann den Zahnersatz, beispielsweise eine Krone, eine Prothese oder eine Zahnbrücke.

Wann wird ein Implantat gesetzt:

  • bei fehlenden Backenzähnen auf einer oder beiden Seiten
  • bei Einzelzahnverlust, etwa durch Unfall
  • bei Nicht-Anlage von bleibenden Zähnen
  • zur Unterstützung von Brücken
  • zur Verbesserung des Halts von Prothesen
  • zur Aufnahme von Brücken

Wer sich für ein Implantat entscheidet, hat sich für eine dauerhafte und sichere Lösung seiner Zahnprobleme entschieden!

2.800 einwandfrei gesetzte Implantate, mit einer beinahe 100%igen Patienten-Zufriedenheit, sind 2.800 handfeste Argumente.